Am Sonntag, den 13. August 2023 findet in Mittelfranken im Rahmen der 2. Triathlon Bundesliga Süd ein besonderer Triathlonwettkampf statt. Nürnberg ist der vierte Wettkampf von fünf Rennen in der diesjährigen Sasion.

Tim Wolf - hier vor dem letzten Rennen in Nürnberg im Jahr 2021 - freut sich nach seinem Erfolg beim HAMBURG WASSER Triathlon Mitte Juli bereits jetzt auf das diesjährige Rennen in Mittelfranken.

Das Format des Mannschaftstriathlons bietet nicht nur für die teilnehmenden Sportler Spannung, sondern ist vor allem für Zuschauer attraktiv.

Lange Saison mit fünf Stationen

Für die 16 Herren- und 13 Damenmannschaften gilt es über die komplette Saison hinweg als Mannschaft gute Leistungen zu erbringen und damit Platzierungen zu erringen. Am Ende eines jeden Wettkampftages werden die einzelnen Platzierungen der drei schnellsten Damen und vier schnellsten Herren einer Vereinsmannschaft addiert und anschließend eine Rangfolge gebildet, welche das Tagesergebnis ergibt. Zu Beginn der Saison stehen den Teams meist viele Athleten zur Verfügung, sodass die Entscheidungsträger für die jeweiligen Aufstellungen oft die Qual der Wahl haben, welche Sportler sie starten lassen. Mit dem Fortschreiten der Saison gesellen sich jedoch andere Wettkämpfe und bspw. Verletzungen hinzu.

Spezialformat in Nürnberg

Normalerweise wird unter Triathlon die stupide Abfolge von Schwimmen, Radfahren und Laufen verstanden, wobei dies - gerade auf den längeren Distanzen - für Zuschauer schwer zu verfolgen sein kann und wenig Spannung bietet. Im Format des Mannschaftstriathlons mit Staffelschwimmen herrscht deutlich mehr Spannung: Pro Mannschaft sind vier Athleten am Start, jeder einzelne muss 350 Meter Schwimmen im Whörder See absolvieren und dann an den zweiten Starter übergeben, der ebenfalls die 350 Meter absolviert. Hat der vierte Sportler die Schwimmstrecke bewältigt, geht es auf die 20 Kilometer lange Radstrecke. Hierbei besteht die Besonderheit darin, dass die Mannschaft über die vier Radrennen zusammen bleiben muss und bei anderen Mannschaften nicht Windschatten gefahren werden darf. Ebenso muss das Laufen gemeinsam erfolgen, im Ziel wird letztendlich die Zeit des dritten Athleten gewertet. Für Zuschauer ist das komplette Wettkampfgeschehen gut nachvollziehbar, da die Platzierungskämpfe leicht zu verfolgen und das Ergebnis am Ende direkt ersichtlich ist.

Team Icehouse Bayreuth gestärkt

Nach drei enttäuschenden Wettkämpfen in Freilingen, am Rothsee sowie in Trebgast ist die Bayreuther Mannschaft von Team Icehouse gewillt und gewappnet in Nürnberg ihre Stärken auszuspielen. Tim Wolf, Sven Pollert, Noah Treptow und Ben Böhm werden für die Bayreuther an den Start gehen. Schwimmerisch ist jeder Einzelne aus diesem Quartett in der Lage im vorderen Drittel mitzuschwimmen. Beim Radfahren ist das Ziel einen entscheidenden Anteil am kompletten Renngeschehen mit zu gestalten.

“Wir haben hier ein paar taktische Möglichkeiten, die wir je nach Rennverlauf ausspielen werden. Wenn wir vom Rad steigen wird es - wie bei den anderen Teams auch - beim Laufen ums Überleben gehen und jeder muss an seine absolute Grenze gehen, wenn wir ein Wörtchen mitreden wollen. Und das wollen wir”

,so der Hauptorganisator der Bundesligamannschaft von Team Icehouse, Thomas Voit.

Start der Herren ist am 13.08.2023 um 12.00 Uhr an der Norikusbucht in Nürnberg mit dem Line-up der Mannschaften, um 12.05 Uhr findet der Start der Herren statt. Die Damenmannschaften präsentieren sich um 12.40 Uhr und beginnen ihren Wettkampftag um 12.05 Uhr.